[update] Es wurde unter den Indymedia-Artikel ein Kommentar mit Bildern von den Nazis gepostet. Diesen findet ihr hier.

Die Reihe der blamablen NPD-Auftritte hat heute ihren vorläufigen Höhepunkt erreicht. Stand die NPD Trier unter der Leitung von Safet Babic am Sonntag noch mit 7 Nazis am Verteilerkreis, um gegen den Euro und eine Veranstaltung der FDP zu demonstrieren, waren es heute am 28.1 nur noch 4 Nazis, die sich zu einer Mahnwache vor dem Landgericht Trier versammelten.

Nachdem gestern, am internationalen Tag zum Gedenken an die Opfer des Holocausts, eine geplante Kundgebung der NPD vom Verwaltungsgericht Trier, dem Oberverwaltungsgericht Koblenz und sogar vom Bundesverfassungsgericht abgelehnt wurde, fand heute ihre Ersatzveranstaltung statt.

Noch während die Nazis ihre NPD-Fahne und ihr Megafon auspackten, strömten schon ca. 50 Antifaschist_innen auf den Nikolaus-Koch-Platz. Die anfangs nur mit 2 Polizisten beschützten Nazis wurden von den Antifaschist_innen bedrängt, mit Eiern beworfen und schlussendlich wurde auch ihre einzige NPD-Fahne entwendet. Der von mehreren Eiern getroffene Babic war sichtlich fassungslos und forderte mit schriller Stimme nach Polizeiverstärkung. Diese kam dann auch schnell und konnte die Nazis schützen.

Die nächsten zwei Stunden waren durchweg von Peinlichkeiten und Widerlichkeiten der NPD geprägt. Neben antisemitischer Hetze gegen die deutsch-israelische Gesellschaft Trier und Israel, rühmte er sich mit seinem Angriff auf Antifaschist_innen im Jahr 2009 (siehe hier). Nach der Verurteilung aufgrund dieses Übergriffs wurde er aus dem Stadtrat Trier ausgeschlossen.

Zu den mit Abstand größten Peinlichkeiten zählten neben den mit Ei besudelten Jacken und internen Streitigkeiten unter nur vier Nazis Aussagen wie: „Wer mit Eiern wirft, hat selber keine. Wir wollen eure Eier sehen!“, „Ihr könnt nicht soweit denken, wie ich pissen kann!“ und „Geht doch nach Israel. Da könnt ihr euch opfern. Selbstmord gegen Rechts!“. Die hier zur Schau gestellte „Männlichkeit“ war offensichtlich der letzte Fluchtpunkt aus der Blamage. Der Vollständigkeit halber ist abschließend zu erwähnen, dass die Nazi-Kundgebung zwischenzeitlich für zwei Minuten um eine Person angewachsen ist.

In Anbetracht der heutigen Kundgebung ist Babics „Drohung“, in Zukunft noch regelmäßiger NPD-Kundgebungen abzuhalten, im entsprechenden Licht zu betrachten.

Autonome Antifa Trier